Menu Home

Handgreifliche Auseinandersetzung in einer Zuwanderungsunterkunft

Zuletzt aktualisiert am 20. Juli 2016 15:20 Uhr von Presse-Eifel

53925 Kall (ots) – Am Dienstagabend (23:00Uhr) kam es in einer
Zuwanderungsunterkunft in der Ortslage Kall zunächst zu einer
verbalen Auseinandersetzung zwischen mehreren Zuwanderern. Offenbar
hatten Personen mit nordafrikanischer Herkunft einen unausweichlichen
Konflikt mit schwarzafrikanischen Personen, der schließlich in
handgreiflichen Auseinandersetzungen unter Verwendung eines
Reizstoffsprühgerätes mit Verletzungen endete. Die verletzten
Personen wurden zur medizinischen Versorgung mit Rettungswagen in ein
Krankenhaus verbracht. Die Polizei leitete ein Strafverfahren gegen
die Beteiligten ein.

Categories: Presse-Eifel

Tagged as:

Presse-Eifel