Menü Zuhause

„Höttengaudi“ zur Kaller Kirmes

Zuletzt aktualisiert am 19. August 2015 17:18 Uhr von Presse-Eifel

Bayrischer Abend in der Bürgerhalle Kall am Kirmessamstag, 29. August, ab 19.30 Uhr – Dirndl, Münchner Helles und Stimmungsmusik von Uedelhovener Dorfmusikanten – Kirmes in Kall von Samstag bis Montag, 29. bis 31. August, in der Auelstraße

Kall – In Kall darf schon im August zünftig wie auf der „Wiesn“ gefeiert werden – und zwar ganz in Oktoberfest-Manier mit Dirndl und Lederhose. Am Kirmessamstag, 29. August, findet in der Kaller Bürgerhalle ab 19.30 Uhr ein bayrischer Abend unter dem Motto „Höttengaudi“ statt.

Für die richtige Stimmung sorgen ab 20 Uhr die Uedelhovener Dorfmusikanten mit ihrer Stimmungsmusik. Bis spät in die Nacht wollen sie ihr musikalisches Showprogramm präsentieren. Zur Tanzparty wird das Hofbräu Original, also echtes Münchner Helles ausgeschenkt.

Der bayrische Abend wird von der Initiative „Rock in Kall“ veranstaltet. Eigentlich hatte man schon im vergangenen Jahr ein Oktoberfest in Kall auf die Beine stellen wollen, doch aus terminlichen Gründen entschieden sich die Veranstalter letztlich doch dagegen. „Wir hatten unglaublich viel Resonanz für das Oktoberfest 2014, aber es gab in diesem Zeitraum schon einige etablierte Veranstaltungen mit Oktoberfest-Ambiente. Da wäre es unfair gewesen, in unmittelbarer Nähe ein weiteres Fest aufzubauen“, erklärt Brigitte Dahmen von „Rock in Kall“ ihren Entschluss.

Den bayrischen Abend nun im August zu veranstalten, diese Idee kam ihr im Laufe der Kirmesvorbereitungen. „Die »Höttengaudi« ist genau das richtige Unterhaltungsprogramm für den Kirmesabend“, freut sich Brigitte Dahmen. Eine Kombination, die Spaß und gute Stimmung verspricht. Der Eintritt für den Kirmesball kostet sechs Euro. Einlass in der Bürgerhalle ist ab 19.30 Uhr.

Die Kirmes in Kall findet von Samstag, 29. August, bis Montag, 31. August, in der Auelstraße statt. „Die Kirmes hat für Groß und Klein etwas zu bieten, da kann die ganze Familie zusammenkommen“, freut sich Alois Poth, Ordnungsamtschef der Gemeinde Kall. Die Besucher der Kirmes können auf Fahrgeschäften wie dem Autoscooter ihre Runden drehen oder auf dem Kettenkarussell über den Kirmesplatz schweben. Für Kinder gibt es am Sonntag eine besondere Überraschung: Von 14 bis 15 Uhr zeigt ein Zauberer magische Tricks und lustige Ballonfiguren, den ganzen Nachmittag über wird Kinderschminken angeboten.

Verschiedene Getränke- und Imbissbuden versorgen die hungrigen oder durstigen Gäste und dienen außerdem als geselliger Treffpunkt für die Kaller Bürger. Passend zum Oktoberfest-Ambiente bietet unter anderem Andrea Pauls aus Monschau-Kalterherberg eine Auswahl an deftigen Speisen an. Während in der Bürgerhalle die „Höttengaudi“ gefeiert wird, gibt es an ihrem Stand warme Leberkässemmel, Pfefferlinge und Laugenbretzeln mit Obatzter.

pp/Agentur ProfiPress

Bildquellen:

  • Bayrischer Abend_Anstoßen 1: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel