Website-Icon Presse-Eifel

Hund mit Messer attackiert

DSC

Schleiden-Oberhausen (ots) – Bei einem Spaziergang mit ihrem Hund am Donnerstagabend (20 Uhr) überholte ein Radfahrer eine 62-jährige Schleidenerin auf ihrem Spaziergang auf der Zöllerstraße. Als der Radfahrer an der Dame vorbeigefahren war, stoppte er sein Rad und warf es auf den Boden. Er bückte sich, nahm Kieselsteine auf und bewarf damit die Frau mit dem Hund. Anschließend ging er auf die beiden zu und trat den Vierbeiner mehrfach. Danach zog er ein Taschenmesser und stach wiederholt auf den Hund ein. Danach flüchtete der Mann mit seinem Fahrrad. Das Tier wurde durch die Angriffe schwer verletzt und musste durch einen Tierarzt behandelt werden. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen der Hundehalterin bekannten 23-Jährigen Mann aus Schleiden.

Die mobile Version verlassen