Menü Zuhause

Hund nimmt Giftköder auf

53894 Mechernich (ots) – Donnerstagmorgen (8 bis 8.30 Uhr)
entfernte sich bei einem Spaziergang der Labrador-Dobermann-Mix einer
57-jährigen Halterin aus Kommern. Sie war mit ihrem Hund in einem
Waldstück direkt hinter ihrem Wohnhaus an der Straße „Im Hackenthal“
unterwegs. Nach ihren Angaben entfernte sich der Hund kurzzeitig aus
ihrem Sichtfeld. Als er zur Frau zurückkehrte, habe er sich auffällig
das Maul geleckt. Plötzlich krampfte der Hund. Die Kommernerin lud
das Tier in ihr Auto und brachte es zu einem Tierarzt. Im Fahrzeug
erbrach der Hund. Das Erbrochene zeigte sie dem behandelnden
Tierarzt. Dieser stellte fest, dass es sich bei dem Auswurf um ein
mit Rattengift versetztes Fleischbällchen handelte. Nach Aussage der
Hundebesitzerin ist es fraglich, ob der Vierbeiner trotz sofortiger
Behandlung überlebt.

Bildquellen:

  • Polizei: Polizei

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel