Website-Icon Presse-Eifel

Jugendliche Räuberinnen schlugen offenbar zweimal zu

Polizei

Euskirchen (ots) – Am frühen Montagabend (18 Uhr) erstattete eine 69-Jährige aus Euskirchen auf der hiesigen Polizeiwache eine Strafanzeige. Nach ihren Angaben war sie im Bereich der Herz-Jesu-Kirche von zwei weiblichen Jugendlichen angegriffen worden. Die beiden Mädchen versuchten der Euskirchenerin die Handtasche zu entreißen. Die 69- Jährige konnte den Angriff jedoch abwehren. Die beiden Mädchen flüchteten ohne Beute. Beide Räuberinnen waren nach Angaben des Opfers zwischen 15 und 17 Jahre alt, eine Angreiferin hatte lange, dunkle Haare. Beide Mädchen trugen dunkle Hosen und helle Jacken. Eine Angreiferin trug während der Tatausführung einen Einkaufsbeutel über ihre Schulter. Gegen 18.20 Uhr am gleichen Abend nutze eine 57-Jährige aus Stotzheim einen Linienbus. Als dieser an der Haltestelle Appelsgarten hielt, schlenderten zwei weibliche Jugendliche an ihren Sitz vorbei. Bei ihrem Ausstieg griffen sie nach der auf dem Sitz liegenden Handtasche der Stotzheimerin. Mit der Tasche flüchteten sie aus dem Bus. Bei diesen Tatverdächtigen soll es sich um zwei schlanke Teenagerinnen gehandelt haben.

Die mobile Version verlassen