Menu Home

Jugendliche waren mit gestohlenem Abschleppwagen unterwegs

Euskirchen-Kuchenheim (ots) – Am Freitag gegen 13.30 Uhr erhielt
die Polizei Kenntnis davon, dass in Kuchenheim ein Abschleppwagen
gesehen worden sei, der von einem Jugendlichen gesteuert würde,
daneben habe ein zweiter Jugendlicher gesessen. Eine Fahndung wurde
ausgelöst. Der Lkw und die Personen wurden jedoch zunächst nicht
aufgefunden. Weitere Ermittlungen ergaben, dass das Fahrzeug gegen 20
Uhr am Vorabend in der Willi-Graf-Straße in Kuchenheim gestohlen
worden war. Ein erster Tatverdacht richtete sich sodann gegen
insgesamt vier Jugendliche. Gegen 18.00 Uhr meldete ein Zeuge, dass
der Lastwagen mitsamt zweier Insassen gerade auf der Kuchenheimer
Straße angekommen sei. Diese beiden Personen traf die Polizei nach
ihrem Eintreffen neben dem Lkw an. Es handelte sich dabei um einen 15
Jahre alten Jungen aus Euskirchen und einen 14-Jährigen aus
Weilerswist. Letzterer war als vermisst ausgeschrieben und wurde
später den Erziehungsberechtigten übergeben. Beide hatten abwechselnd
den Wagen im Umkreis von Euskirchen gefahren, wie Zeugenangaben bzw.
ermittelt wurde. Bei den beiden anderen Personen, die den Diebstahl
am Vortag begangen hatten, handelt es sich um eine 15-Jährige aus
Euskirchen und den 15 Jahre alten Bruder des vermissten
Weilerswisters. Letzterer hatte außerdem in der Nähe ein gestohlenes
Mofa versteckt, das sichergestellt wurde.

Bildquellen:

  • Polizei (Symbolfoto): Presse-Eifel

Categories: Presse-Eifel

Presse-Eifel