Menu Home

Kein planmäßiger Unterricht an städtischen Schulen im Schleidener Stadtgebiet

Kein planmäßiger Unterricht am Montag, dem 10.02.2020 in den städtischen Schulen und der Astrid-Lindgren-Schule – Betreuung wird angeboten

Für Sonntag, den 09.02.2020, und Montag, den 10.02.2020, gibt es eine amtliche Unwetterwarnung. Wir gehen davon aus, dass die weit überwiegende Zahl der Eltern und Erziehungsberechtigten ihre Kinder unter diesen Umständen am Montag lieber zu Hause halten möchte. Nach Abstimmung zwischen Bürgermeister Pfennings, den Schulleitungen und der Wehrleitung der Feuerwehr findet daher morgen an den städtischen Schulen im Stadtgebiet Schleiden und der Astrid-Lindgren-Schule kein regulärer Unterricht statt. Wir bitten die Eltern und Erziehungsberechtigten die Kinder zu deren Sicherheit zu Hause zu behalten. Die Schule braucht darüber nicht gesondert in Kenntnis gesetzt werden.

Selbstverständlich wird jedoch in der Schule für die Betreuung der Schülerinnen und Schüler Sorge getragen, die am Morgen zum sonst üblichen Unterrichtsbeginn oder auch verspätet eintreffen. In den Sekretariaten können sich Eltern und Erziehungsberechtigte, deren Kinder trotz der Absage des regulären Unterrichts zur Schule aufgebrochen sind erkundigen, ob ihre Kinder in der Schule eingetroffen sind.

Bürgermeister Pfennings dazu: „Auch wenn wir bis zum frühen Abend im Stadtgebiet recht glimpflich durch den Sturm gekommen sind, wissen wir nicht, was die Abend- und die Nachtstunden bringen. Zur Sicherheit der Schulkinder haben Schulleitung, Feuerwehr und ich daher gemeinsam entschieden, keinen regulären Unterricht stattfinden zu lassen, damit die Eltern / Erziehungsberechtigte ihre Kinder guten Gewissens zu Hause halten können. Da dies sicher nicht für alle Eltern / Erziehungsberechtigte möglich ist, halten wir in allen Schulen eine Betreuung vor. Passen Sie bitte auf sich und Ihre Nachbarn auf und vermeiden Sie unnötige Risiken. Herzlich danke ich allen, die bereits seit Stunden für die Sicherheit aller im Einsatz sind und immer selbstlos helfen, wenn jemand in Not ist.“

Categories: Presse-Eifel

Presse-Eifel