Menü Zuhause

Kellereinbrecher überrascht Hauseigentümer

53881 Euskirchen (ots) – Als ein 52-Jähriger aus Euskirchen im
Keller seines Einfamilienhauses im Büro arbeitet, öffnet sich
plötzlich die Bürotür. Eine dem Hausbesitzer unbekannte Person stand
im Türbereich des Büros. Als dieser den Hausbesitzer erkennt,
flüchtet er sofort über die Kellertreppe in Richtung des Carports des
Hauses. Der 52-Jährige verfolgte den Unbekannten. Auf seinem Weg
griff der Eindringling nach einer Gehhilfe und bedrohte im
Außenbereich den 52-Jährigen. Dieser forderte den Mann auf die
Gehhilfe abzulegen. Der vermeintliche Dieb drohte dem Hauseigentümer
ihm ja nicht zu nahe zu kommen. Er ließ den Stock fallen und drohte
nun mit einer aus der Jackentasche gezogenen Schusswaffe. Steckte
diese wieder ein und flüchtete über einen Zaun in angrenzende Felder.
Hier ließ er die Waffe fallen. Bei der weiteren Verfolgung durch den
Geschädigten hob dieser die Waffe auf und übergab sie der
zwischenzeitlich informierten Polizei. Diese konnte dann den
26-Jährgen Nichtsesshaften festnehmen.

Bildquellen:

  • Einbruch: DPA

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel