Menu Home

Kirmes in Glehn mit Häusertaufe

Zuletzt aktualisiert am 17. Juli 2015 18:37 Uhr von Presse-Eifel

Dreitägiges Kirmestreiben in Glehn von Samstag, 12. September, bis Montag 14. September – Herausholen der Kirmes, Frühschoppen und Häusertaufe – „Traditioneller Nachmittag“ am Montag, 14. September, ab 16 Uhr mit Kinderspielen am Dorfanger

Mechernich-Glehn – Die Bräuche zum Kirmesfest werden in der Mechernicher Ortschaft Glehn immer noch großgeschrieben. Am Samstag, 12. September, versammelt sich um 18 Uhr das „Kirmesjelooch“ am Dorfanger, um die Kirmes herauszuholen. Das ist der Auftakt für ein dreitägiges Kirmestreiben in Glehn.

Mit der ausgegrabenen Kirmes geht es im Festzug zum Dorfsaal „Zur Post“, wo der Samstagabend mit einem Kirmesball begangen wird. Der Kirmessonntag, 13. September, startet dann um 10.30 Uhr mit einem Frühschoppen. Dazu spielt der Musikverein Glehn im Dorfsaal auf und lädt anschließend zum gemütlichen Beisammensein ein.

Am Montag, 14. September, treffen sich die Glehner Bürger zum Friedhofsgang um 10 Uhr an der Pfarrkirche St. Andreas. Im Anschluss daran findet ein weiterer Frühschoppen im Saal „Zur Post“ statt. Um 16 Uhr beginnt der vom Junggesellenverein ausgerichtete „traditionelle Nachmittag“ mit Kinderspielen am Dorfanger. Von dort aus machen sich die Dorfbewohner zu den Häusern der neu Zugezogenen auf. Bei der Häusertaufe erhält dann jedes Haus seinen eigenen Namen.

pp/Agentur ProfiPress

Bildquellen:

  • Kirmes Glehn: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Categories: Presse-Eifel

Tagged as:

Presse-Eifel