Menü Zuhause

Kiwanis-Club bringt frischen Wind in die Weiherhalle

„Spaß haben und helfen“ lautet das Motto der „Blankenheimer Rock- und Popnacht“ – Erlös für leukämie- und tumorkranke Kinder

Blankenheim – Frischer Wind für die einstige „Blankenheimer Oldienacht“: Um auch ein jüngeres Publikum anzusprechen, hat sich das Organisationsteam des Kiwanis-Clubs Nordeifel ein neues Konzept und einen neuen Namen für das musikalische Benefizereignis einfallen lassen. Am Samstag, 12. März, geht die traditionsreiche Veranstaltung zwar zum 24. Mal über die Bühne, aber zum ersten Mal unter dem Namen „Rock- und Popnacht Blankenheim“.

Ab 20 Uhr (Einlasse 19 Uhr) dürfen sich die Partygäste in der Weiherhalle auf einen Super-Abend mit zwei Live-Bands der Extraklasse freuen. Der Kiwanis-Club Nordeifel und viele ehrenamtliche Helfer veranstalten die Rock- und Popnacht wieder zugunsten des Fördervereins für leukämie- und tumorkranke Kinder Blankenheimerdorf (www.unsichtbare-freunde.de).

Der Erlös der Veranstaltung geht ohne Abzüge an den Förderverein, der vor allem das Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße in Köln, das Kinderkrankenhaus St. Augustin und das Kinderkrankenhaus Bonn unterstützt.

Den musikalischen Auftakt macht um 20 Uhr die „Shakers-Beatband“. Das Quartett mit Liebe zur handgemachten Musik – bestehend aus Urgesteinen der Dürener Musikszene – präsentiert in einer Oldie-Show unvergessene Hits aus den 60er und 70er Jahren. Das Motto: „The Beat must go on.“ Freuen dürfen sich die Blankenheimer Oldiefreunde unter anderem auf Hits der Stones, Beatles, Kinks, Lords und Equals.

Ab zirka 21.30 Uhr wird die Band For Example“ aus Aachen das Ruder übernehmen und alle Musikwünsche erfüllen. Schier endlos scheint das Repertoire. Von AC/DC über Helene Fischer bis zu Robbie Williams: Die neunköpfige Gruppe will das Beste aus den Genres Rock und Pop der letzten Jahrzehnte präsentieren. Abgerundet wird das Ganze mit einem tollen Mix aus Hits der aktuellen Charts.

Für Essen und Trinken zu zivilen Preisen sorgt der Kiwanis-Club Nordeifel. Der Eintritt kostet 14 Euro. Im Vorverkauf gibt es ab sofort Eintrittskarten bei der VR-Bank Nordeifel in Blankenheim, im Kreismuseum, im Bürgerbüro Blankenheim, in Angelas Backshop in Dollendorf und in Sonjas Haarstudio in Blankenheimerdorf. Außerdem können unter der Hotline 0 24 49/13 76 Karten bestellt werden. Für Spätentschlossene werden Karten an der Abendkasse zurückgehalten.

pp/Agentur ProfiPress

Bildquellen:

  • For Example: For Example

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel