Menü Zuhause

Kleine und große Parkgäste entern das neue Piraten-Kletterschiff

Zuletzt aktualisiert am 17. März 2016 13:43 Uhr von Presse-Eifel

„Alle Mann an Deck und klar zum Ankern!“, heißt es ab sofort im Gartenschaupark am See. Kleine und große Parkgäste kapern begeistert das neue Piraten-Kletterschiff aus naturgewachsenen Eichenhölzern, das direkt auf dem feinen Sandstrand des modernen Seebades vor Anker liegt. Gemeinsam mit der Klasse 6c des Franken-Gymnasiums Zülpich, Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen, Ottmar Voigt, Beigeordneter der Stadt Zülpich und Christoph M. Hartmann, Geschäftsführer der Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH weihte jetzt der Fördergeldgeber des Piraten-Kletterschiffs, die Kreissparkasse Euskirchen das neue Spielgerät ein.

„Die Stadt Zülpich freut sich sehr darüber, dieses wunderbare neue Spielgerät im Gartenschaupark Zülpich präsentieren zu dürfen. Während die Eltern am Sandstrand entspannen, haben die Kinder die Möglichkeit, sich auf dem Piraten-Kletterschiff auszutoben“, sagt Ottmar Voigt, Beigeordneter der Stadt Zülpich.  Das Piraten-Kletterschiff wurde in Teilen vorgefertigt und im Gartenschaupark Zülpich fertiggestellt. 160 Tonnen Sand waren nötig, um das Schiff sicher am Strand des Seebades zu installieren. „Wir sind uns sicher, dass das neue Spielgerät großen Anklang bei allen Gästen des Gartenschauparks Zülpich finden wird.  „Wir danken der Kreissparkasse Euskirchen sehr herzlich für dieses Engagement“, sagt Christoph M. Hartmann, Geschäftsführer der Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH. „Die Förderung und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen liegt uns am Herzen. Der Gartenschaupark Zülpich bietet genau für diese Altersgruppe zahlreiche interessante Angebote. Mit dem neuen Piraten-Kletterschiff gibt es nun eine weitere Attraktion am Seebad für kleine und größere Parkgäste“, sagt Rita Witt, Direktorin des Vorstandsstab der Kreissparkasse Euskirchen.

Ob Rutschen, Verstecken, Klettern oder Turnen – das zwölf Meter lange und acht Meter breite Schiff vereint zahlreiche tolle Aktivitäten, die alle Kinder lieben. Die kleinen Piraten entern Bug und Heck des neuen Piraten-Kletterschiffs über Einstiegsnetze, eine Hängematte, eine Rampe oder über das Fallreep. Ein Flächennetz zwischen Bug und Heck verbindet die beiden Schiffsteile miteinander. Über zwei Schatzkisten erreichen die kleinen Piraten eine 0,5 Meter breite und 1,5 Meter hohe Rutsche, über die im Falle einer Meuterei das Schiff verlassen wird. Auch ein Versteckspiel ist auf dem neuen Piraten-Kletterschiff möglich, denn der Rumpf des Schiffes bietet zahlreiche Versteckmöglichkeiten und Unterschlüpfe. Eine komplett um den Schiffsrumpf laufende Absturzsicherung schützt kleine Besucherinnen und Besucher. „Wir sind sehr glücklich über die langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Gartenschaupark Zülpich. Den Parkgästen sowie den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Zülpich kommt das aus dem PS Zweckertrag gestiftete Geld jederzeit und umgehend zu Gute“, sagt Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen.

Der Gartenschaupark Zülpich lädt alle Parkgäste, Verbände, Schulen, Kindergärten, etc. ein, ihre Ideen für einen abenteuerlichen Schiffsnamen aufzuschreiben und bis zum 11. April 2016 unter www.jubraun@stadt-zuelpich.de einzureichen. Der Gewinner wird während des Zülpicher Tulpenfestes am 17. April um 15 Uhr das neue Piraten-Kletterschiff einweihen und taufen.

Bildquellen:

  • Piratenschiff: Stadt Zülpich

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel