Website-Icon Presse-Eifel

Kontrolle des Schwerlastverkehrs

fe p kopie

Bundespolizeiinspektion Aachen, Intensivierung Grenzüberwachungsmaßnahmen

Nettersheim-Zingsheim (ots) – Die Kreispolizeibehörde Euskirchen führte am vergangenen Mittwoch (11.11.2020) eine Kontrolle des Schwerlastverkehrs im Gewerbegebiet Zingsheim durch.

Hierbei wurde auch eine mobile Schwerlastwaage zum Einsatz gebracht.

Es wurden insgesamt sechs Ladungsverstöße geahndet.

Spitzenreiter war ein 53-Jähriger aus Simmerath, der seinen Langholz-Lkw mit gewogenen 58 Tonnen um 46 Prozent überladen hatte. Den Fahrer erwartet nun ein Bußgeld über 425 Euro und einen Punkt in Flensburg.

Ein 34-jähriger Fahrer eines polnischen Lkw beförderte mit einem Sattelzug Stückgut von Luxemburg nach Osnabrück. Hierbei wurde festgestellt, dass nicht nur die Ladung nicht ordnungsgemäß gesichert war, sondern auch, dass der Auflieger breiter als erlaubt war.

In diesem Verfahren wird der Spedition der gesamte Frachterlös im Rahmen einer Vermögensabschöpfung abgeschöpft. Hierbei handelt es sich um einen Betrag von über 500 Euro.

Die mobile Version verlassen