Menu Home

Konzept „Sichere Innenstadt“

Euskirchen (ots) – Mit Unterstützung durch Kollegen der Aachener Polizeihundertschaft führte Dienstagnachmittag (14.00 bis 18.00 Uhr) die Kreispolizeibehörde Euskirchen gezielte Kontrollen im Kernstadtbereich durch. Hierbei wurden insgesamt 35 Personen kontrolliert. Es wurden acht Strafanzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, Beleidigung, Hausfriedensbruch und Widerstandes gefertigt. Der Widerstand wurde durch einen zur Festnahme ausgeschriebenen 31-Jährigen ohne festen Wohnsitz begangen. Den einschreitenden Kollegen war bekannt, dass der Mann mit Haftbefehlen gesucht wurde. Bei einer folgenden Ansprache schlug der 31-Jährige auf die Kollegen ein. Letztendlich konnte er überwältigt und festgenommen werden. Drei Kollegen wurde bei dieser Auseinandersetzung leicht verletzt. Weiterhin wurde ein Waffengesetzverstoß festgestellt, da der 31-Jährige ein Einhandmesser mit sich führte. Eine weitere Person war zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben.

Categories: Presse-Eifel

Presse-Eifel