Menü Zuhause

Kradfahrer mit Knochenbrüchen ins Krankenhaus gebracht

Euskirchen (ots) – Nach einem Sturz mit seinem Krad auf der
Roitzheimer Straße musste am Donnerstag (17.10 Uhr) ein 50-jähriger
Kradfahrer aus Euskirchen mit mehreren Brüchen ins Krankenhaus
gebracht werden. Er war mit seinem Motorrad unterwegs auf der
Roitzheimer Straße aus Richtung Flamersheim kommend, in Richtung
Landstraße 193 („Hitmarktkreuzung“). Er benutzte dabei den linken
Fahrstreifen, da er in Richtung Billig abbiegen wollte. Als vor ihm
ein 51-jähriger Pkw-Fahrer aus Euskirchen vom rechten auf den linken
Fahrstreifen wechselte, musste der Kradfahrer stark bremsen, um eine
Kollision zu vermeiden. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Krad
und stürzte. Der Autofahrer gab an, den Motorradfahrer zu spät
gesehen zu haben.

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel