Menü Zuhause

Kradfahrer tödlich verletzt

Zuletzt aktualisiert am 8. Mai 2016 11:49 Uhr von Presse-Eifel

Blankenheim (ots) – Bei einem Verkehrsunfall am Freitagnachmittag
auf der L115 bei Freilingen/Lommersdorf erlitt ein Kradfahrer
tödliche Verletzungen, ein beteiligter Pkw-Fahrer wurde schwer
verletzt. Der 24-Jährige aus dem Bereich Reichshof/NRW stammende
Kradfahrer befuhr mit zwei weiteren Kradfahrern die L115 aus Richtung
Ahrhütte kommend. An der Einmündung zur Freilinger Straße stieß er
mit einem querenden Pkw zusammen, der von Lommersdorf in Richtung
Freilingen fuhr. Dessen 72-jähriger ortsansässiger Fahrer hatte
zunächst an der Kreuzung angehalten und den ersten der
vorfahrtberechtigten Kradfahrer vorbeifahren lassen. Als er in den
Kreuzungsbereich einfuhr, übersah er offensichtlich den zweiten
Kradfahrer. Dieser versuchte zwar noch auszuweichen, konnte aber
letztendlich den Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und stürzte. Trotz
sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen durch Ersthelfer verstarb
der Kradfahrer noch an der Unfallstelle. Der Pkw-Fahrer musste schwer
verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Sein Pkw war auf der
gegenüberliegenden Straßenseite noch mit der Leitplanke kollidiert.
Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt für weitere
Unfalluntersuchungen sichergestellt. Der entstandene Sachschaden wird
auf ca. 18000 Euro geschätzt. Die Unfallstelle war für den Zeitraum
der Unfallaufnahme für ca. 2,5 Stunden vollständig gesperrt.

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel