Menü Zuhause

Kurzschlussgefahr bei EDDY TOYS-Laternenhaltern von NETTO

Zuletzt aktualisiert am 9. November 2015 02:40 Uhr von Presse-Eifel

[responsivevoice_button voice=“Deutsch Female“ buttontext=“Artikel vorlesen…“]

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft das niederländische Unternehmen A. I. E. b. v. (Eindhoven) aus dem Sortiment der Netto Marken-Discount AG & Co. KG (Maxhütte-Haidhof/BY) einen Laternenhalter zurück. Grund: „Es ist nicht auszuschließen, dass es nach Einlegen der Batterien bei einzelnen Laternenhaltern zu einem Kurzschluss kommen kann“ (was neben einer Gefahr der Überhitzung unter Umständen auch eine Verbrennungs- bzw. Brandgefahr bedeuten kann). Betroffen ist der Artikel „Laternenhalter“ der Marke „Eddy Toys“ (1-Stück-Packung), der bei Netto Marken-Discount bundesweit seit dem 19. Oktober 2015 angeboten wurde: „Von einer Verwendung des Artikels wird abgeraten.“

Hersteller/Importeur und Händler haben – eigenen Angaben zufolge – umgehend nach Bekanntwerden der Fehlfunktion reagiert und die Laternenhalter sofort aus dem Verkauf genommen. KundInnen, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können dieses gegen Erstattung des Kaufpreises – auch ohne Vorlage des Kassenbons – an ihre Einkaufsstätten zurückgeben. Verbraucheranfragen beantwortet der Netto-Kundenservice „rund um die Uhr“ unter der kostenlosen Hotline 08 00/2 00 00 15. In den Mitteilungen von A. I. E. und Netto wird versichert: „Weitere Produkte der A.I.E. b. v. sind nicht betroffen“. Hervorzuheben ist, dass beide verantwortlichen Unternehmen betroffene VerbraucherInnen vorbehaltlos und über verschiedene Kanäle ansprechen – so wurde auch produktrueckrufe.de proaktiv informiert und gebeten, die Rückrufinformation zu veröffentlichen.

Bildquellen:

  • netto_rueckruf: EDCO Eindhoven B.V.

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel