Menü Zuhause

L204, Vollsperrung zwischen Kall und Anstois

Zuletzt aktualisiert am 30. August 2017 11:54 Uhr von Presse-Eifel

Kall/Euskirchen (Straßen. NRW). Ab Montag (4.9.) sperrt die Straßen NRW Regionalniederlassung Ville-Eifel die L 204 im Bereich zwischen Ortsausgang Kall und der Einmündung  B 266 bei Anstois. Grund der Sperrung ist die Fahrbahnsanierung der L 204 auf einer Länge von zwei Kilometern. Neben der Erneuerung der Fahrbahndecke werden neue Entwässerungsleitungen sowie eine Stützmauer im Bereich Mastertmühle hergestellt. Die Arbeiten werden in zwei Bauabschnitte aufgeteilt und unter Vollsperrung der Fahrbahn der L204 durchgeführt. Der erste Abschnitt erstreckt sich von Kall bis in Höhe Kläranlage. Der zweite Abschnitt beginnt ab der Kläranlage und endet an der Einmündung zur B266. Zur Reduzierung der Gesamtbauzeit werden gleichzeitig mit der Vollsperrung für den ersten Bauabschnitt vorlaufende Arbeiten im zweiten Bauabschnitt unter halbseitiger Sperrung der Fahrbahn mit Baustellenampel ausgeführt. Für die Dauer der Vollsperrungen wird eine Umleitung über die Wallenthaler Höhe und Kölner Straße ausgeschildert. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Ende November. Die Sanierungskosten betragen rund 1.000.000 Euro.

Bildquellen:

  • Vollsperrung Umleitung (Symbolgrafik): Kreis Euskirchen

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel