Menü Zuhause

Leck am Gastank sorgte für Feuerwehreinsatz

Zuletzt aktualisiert am 21. August 2018 12:15 Uhr von Presse-Eifel

Ein mit Flüssiggas betriebener VW, der in einer Garage abgestellt worden war, sorgte am Abend für einen größeren Feuerwehreinsatz in der Frauenberger Straße. Der Besitzer des Autos nahm gegen 21.45 Uhr Gasgeruch wahr und alarmierte die Feuerwehr. Nach Eintreffen der ersten Kräfte stellten die Feuerwehrleute ein Leck im Bereich der Zuleitung zum Motor fest. Um das Leck genauer lokalisieren zu können, wurde das Auto von Feuerwehrleuten aus der Garage geschoben und hydraulisch aufgebockt. Wegen Explosionsgefahr wurden zuvor 22 Personen aus umliegenden Häusern evakuiert und vorübergehend in der Feuerwache Euskirchen untergebracht. Der Feuerwehr gelang es, dass Leck zu schließen. Der Einsatz konnte gegen 1.00 Uhr beendet werden. (tna)

Bildquellen:

  • Gas Einsatz: Presse-Eifel

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel