Menü Zuhause

Mann gerät mit Kleidung in Gewindebohrer

Mechernich-Obergatzem (ots) – Am Freitag (9.50 Uhr) kam es in
einer Firma für Maschinenbau auf dem „Steingrubenweg“ zu einem
Arbeitsunfall. Dabei verletzte sich ein 59-jähriger Arbeiter aus Bad
Münstereifel leicht. Der Mann war dabei, eine Fräse zu reinigen.
Dabei geriet er mit seinem Pullover in einen langsam laufenden
Gewindebohrer. Die Kleidung wickelte sich um den Bohrer und zog den
Mann in die Maschine. Geistesgegenwärtig bemerkte ein Arbeitskollege
den Unfall und schaltete die Maschine ab. Durch die schnelle Reaktion
wurde der Mann nur leicht am Kopf und an der Hand verletzt. Er wurde
vorsorglich mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Bildquellen:

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel