Menu Home

Mann nach Sprung von Brücke verletzt

Zuletzt aktualisiert am 3. Februar 2017 20:04 Uhr von Presse-Eifel

Euskirchen-Wißkirchen (ots) – Am Donnerstag (23.37 Uhr) sprang ein
22-jähriger Mann mazedonischer Herkunft von der Brücke der
Bundesstraße 266 über der Autobahn 1 bei Wißkirchen. Er fiel auf die
rechte Fahrspur in Richtung Köln. Verletzt wurde er mit einem
Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Zuvor hatten
Verkehrsteilnehmer einen dunkel gekleideten Mann auf dem
Beschleunigungsstreifen in Richtung Köln gemeldet. Nach Suche
mehrerer Streifenwagen wurde der Mann auf der Bundesstraße 266, in
Höhe des dortigen „Starenkastens“ gesichtet und angesprochen. Als die
Beamten ihn in den Streifenwagen bringen wollten, um ihn aus der
Gefahrenzone der Straße zu entfernen, rannte der 22-Jährige weg. Er
lief über die Bundesstraße und sprang über das dortige
Brückengeländer etwa 6 Meter in die Tiefe. Die Autobahn wurde sofort
gesperrt, so dass ein Überfahren der Person verhindert werden konnte.
Der noch ansprechbare Mann wurde vor Ort notärztlich behandelt und
ins Krankenhaus gebracht. Ob er in suizidaler Absicht über das
Geländer sprang oder die Orientierung verloren hatte, ist unklar. Er
ist zurzeit in der zentralen Unterbringungseinrichtung für
Asylbewerber auf der Thomas-Esser-Straße untergebracht.

Categories: Presse-Eifel

Tagged as:

Presse-Eifel