Menü Zuhause

Mehrere Personen bei Verkehrsunfall verletzt

Bad Münstereifel – Am Freitagnachmittag um 15.40 Uhr wurden
bei einem Verkehrsunfall in Bad Münstereifel auf der L194 mehrere
Personen verletzt. Eine 68-jährige Frau aus Hümmel befuhr mit ihrem
Pkw die L194 in Richtung Eicherscheid und geriet dabei kurz hinter
dem Kreisverkehr Kölner Straße auf die Gegenfahrbahn. Ein
entgegenkommender 33-jähriger Fahrer aus Bad Münstereifel konnte mit
seinem Pkw einen Frontalzusammenstoß nicht mehr verhindern. Bei dem
versetzten Aufprall wurde das Fahrzeug der 68-jährigen Frau gegen
einen weiteren entgegenkommenden Pkw geschleudert, den ein
19-jähriger Mann aus Bad Münstereifel steuerte. Dieser Fahrer wurde
bei dem Unfall leicht verletzt, seine 63-jährige Mutter auf dem
Beifahrersitz erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem
Rettungswagen in das Krankenhaus Euskirchen verbracht. Der 33-jährige
Mann wurde ebenfalls schwer verletzt mit einem Rettungswagen in das
Krankenhaus Mechernich verbracht. Die Unfallverursacherin erlitt
leichte Verletzungen. Der Gesamtsachschaden an den drei Pkw wird auf
ca. 26.000 Euro geschätzt. Die Unfallaufnahme erfolgte unter
Hinzuziehung des Verkehrsunfallteam wobei die L194 zwischen den
beiden Kreisverkehren bis 18 Uhr gesperrt war. Die Ermittlungen zur
Unfallursache dauern an.

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel