Menü Zuhause

Mehrfacher Traktorüberschlag endet glimpflich

Schleiden-Herhahn (ots) – Bei Herhahn fuhr am Samstag gegen 16.00
Uhr ein 28 Jahre alter Mann aus Schleiden mit einem Traktor und einem
angehängten halbvollen Dungstreuer über eine Wiese. Es handelt sich
um ein abschüssiges Gelände, das der Fahrer schräg abwärts befuhr.
Aus noch nicht geklärter Ursache wirkten kurz vor dem Unfall die
Anhängerschubkräfte so stark auf den Traktor ein, dass Bremsungen zu
blockierenden Rädern führten und das Gespann weiter talwärts
geschoben wurde. Schließlich riss die Anhängevorrichtung ab, der
Anhänger lief talwärts, wo er an einem Baum zum Stehen kam. Der
Traktor überschlug sich mehrfach, wobei der Traktorführer durch die
Dachluke nach außen geschleudert und leicht verletzt wurde. Sein
angeschnallter Mitfahrer (14) und der 3-jährige Sohn des Fahrers, den
der 14-Jährige auf dem Schoss sitzend festgehalten hatte, überstanden
die Überschläge ebenfalls mit leichten Verletzungen. Sie konnten den
Traktor aus eigener Kraft verlassen. Alle drei wurden mit
Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert.

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel