Menu Home

Mit gestohlenem Kinderfahrrad unterwegs

Euskirchen (ots) – Von einem aufmerksamen Zeugen wurde am 
Dienstagmorgen (7.20 Uhr) eine verdächtige Person beobachtet, wie 
diese die offene Haustür im Flur eines Mehrfamilienhauses in der 
Kölner Straße verschwand. Dem Rentner kam die Person verdächtig vor, 
weil er kein Hausbewohner ist. Kurz darauf verließ der Mann das Haus 
wieder und trug nun ein kleines rotes Kinderfahrrad unter dem Arm. 
Mit dem Fahrrad ging er zu Fuß die Kölner Straße stadteinwärts. In 
Höhe der Stadtverwaltung wurde er von einer Streifenwagenbesatzung 
angehalten und kontrolliert. Auf das Fahrrad angesprochen gab er an, 
dass ihm jemand aus dem Mehrfamilienhaus gerade das Fahrrad geschenkt
habe. Die Beamten glaubten ihm die Geschichte nicht und gingen 
daraufhin mit dem Beschuldigten zum Haus und ermittelten den 
Eigentümer des Fahrrads. Dieser gab an, dass die Räder im Hausflur 
stünden und er habe keines der Räder verschenkt oder verkauft. Nun 
fehlte ein Fahrrad. Der Beschuldigte gab den Diebstahl nun zu und 
bereute seine Tat. Gegen den 34 Jahre alten Mann, der in Bonn 
gemeldet ist, wurde ein Verfahren wegen Diebstahls eingeleitet.

Categories: Presse-Eifel

Presse-Eifel