Menü Zuhause

Mit Messern aufeinander los gegangen

Zuletzt aktualisiert am 12. Juli 2017 15:33 Uhr von Presse-Eifel

53879 Euskirchen (ots) – Dienstagabend (22.00 Uhr) hielten sich
drei Personen im Alter zwischen 18 und 21- Jahren im rückwärtigen
Bereich des Bahnhofes in Euskirchen auf. Nach eigenen Angaben
konsumierten sie dort Alkohol. Nach ersten Äußerungen der drei
Personen wurden sie offenbar von einem marokkanisch stämmigen
Menschen mit einem Messer angegriffen. Bei der Auseinandersetzung zog
auch der 21-Jährige der Dreiergruppe ein Messer. Nach einem
angeblichen kurzen Handgemenge flüchtete der vermeintliche
Tatverdächtige mit einem Fahrrad. Bei der Auseinandersetzung wurden
zwei der Dreiergruppe offensichtlich leicht an den Händen verletzt.
Der 21-Jährige wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus
gebracht, konnte nach ambulanter Behandlung entlassen werden.
Ermittlungen führten zu dem 20-jährigen Tatverdächtigen. Dieser
schilderte, dass er von den Dreien angegangen worden sei. Durch seine
Flucht habe er sich dem Angriff entziehen können. Die Polizei
ermittelt nun hinsichtlich des genauen Tatablaufes.

Bildquellen:

  • Polizei: Polizei

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel