Website-Icon Presse-Eifel

Mit Pyrotechnik Zigarettenautomaten beschädigt

symbolbildquellepolizei

Polizei, Streifenwagen.Polizist mit Handschellen und Dienstwaffe, Walther P99, im Holster. Symbolbild.

Zülpich-Schwerfen (ots) – Zeugen konnten nach einer 
Sachbeschädigung an einem Zigarettenautomaten drei Tatverdächtige bis
zum Eintreffen der Polizei festhalten. Zuvor war einem Zeugen ein 
lautes Knallgeräusch aufgefallen. Als der Zeuge vorm Haus auf die 
Beuelstraße blickte, erkannte er drei Männer vor einem 
Zigarettenautomaten. Die Männer gingen dann in Richtung eines Neubaus
und warfen mit einem Böller auf dieses Grundstück. Der Eigentümer des
Baugrundstücks hatte bereits den ersten Knall gehört und machte sich 
Sorgen um den Gasanschluss an seinem Grundstück, da dieser noch nicht
zugeschüttet war. Beide Zeugen konnten dann die jungen Männer im 
Alter von 18-bis 25-Jahren bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.
An der Gasleitung war kein Schaden entstanden. Der Zigarettenautomat 
wurde jedoch durch den detonierten Böller unbrauchbar. Gegen die drei
jungen Männer wurde ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung 
eingeleitet.

Die mobile Version verlassen