Menü Zuhause

Nachbarin bemerkte Feuer in Mehrfamilienhaus

Zuletzt aktualisiert am 3. April 2019 12:50 Uhr von Presse-Eifel

Schleiden-Schöneseiffen (ots) – Eine Nachbarin stellte am
Dienstagabend (22.32 Uhr) fest, dass der Dachstuhl eines 
Mehrfamilienhauses in der Straße Schöneseiffen brannte. Dort sind 29 
Personen gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten alle Bewohner
das Haus bereits verlassen. Der Dachstuhl brannte in voller 
Ausdehnung. Die Bewohner wurden in einem anderen Gebäude 
untergebracht und dort durch das Rote Kreuz versorgt und betreut. 18 
Personen verblieben die Nacht in der Notunterkunft. Die anderen 
Personen kamen bei Familien oder Freunden unter. Teile des Hauses 
sind nicht mehr bewohnbar. Der komplette Komplex wurde beschlagnahmt. Verletzte gab es keine. Der Sachschaden wird im mittleren
sechsstelligen Euro-Bereich geschätzt. Derzeit wird von einem 
technischen Defekt in der Hauselektrik als Brandursache ausgegangen. 
Abschließende Ermittlungen durch die Kriminalpolizei und eines 
Sachverständigen stehen noch aus.

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel