Menü Zuhause

Neue Drehscheibe in der Bahnhofstraße

Während ein Eisbär Kopfstand übt hat Moustique den Bahnhof im Blick. Das klingt etwas verwirrend – ist jedoch leicht erklärt. Dank des kreativen Einsatzes der Klasse 5 a des Emil-Fischer-Gymnasiums hängt seit wenigen Tagen wieder eine neue Drehscheibe an der Ecke Veybachstraße/Berliner Straße. Die konventionell hergestellte und mit Spende der Volksbank Euskirchen beschaffte „Rotierende Scheibe“ fiel im Frühjahr erneut Vandalismus zum Opfer.

Wie schon im Jahr 2015 die Grundschule Nordstadt, griffen in diesem Jahr Emilianer/innen in die Farbtöpfe. Passend zur Jahreszeit wählten sie als Thema „Wintertraum“ und bestimmten gemeinsam Motive. Diese sollten nicht nur Bezug zur Jahreszeit, sondern auch zur Schule haben. Aufgrund des bilingual deutsch-französischen Zweiges und der schulischen Verbundenheit mit Frankreich fiel die Wahl auf das Maskottchen „Moustique“ für die eine und den Eiffelturm für die andere Seite. Der spielende Eisbär war den Schüler/innen wichtig, damit sie auch auf jüngere Kinder ansprechend wirkt.

Aufgrund der bisherigen positiven Ergebnisse bei der Mitwirkung von Kindern und Jugendlichen an Stadtgestaltungsaktionen werden zukünftig im Wechsel von Kindergruppen gestaltete Drehscheiben angebracht. Hierdurch stärkt die Kreisstadt Euskirchen die Partizipationsmöglichkeiten und die Kinder tragen zur Attraktivität ihrer Umgebung bei.

Bildquellen:

  • Drehscheibe Bahnhofstraße 1: Stadt Euskirchen

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel