Menu Home

Nicht alltägliche Ingewahrsamnahme

Euskirchen (ots) – Mittwochabend wollte ein 44- Jähriger aus Mechernich auf der Polizeiwache in Euskirchen Strafanzeige erstatten. Gegenüber den Beamten machte der Mann jedoch immer widersprüchliche Angaben. Ein strafrechtliches / ordnungswidriges Handeln lag diesen Äußerungen nicht zugrunde. Ein Tätigwerden der Polizei somit nicht gegeben. Einer mehrfachen Aufforderung die Wache zu verlassen kam der Mechernicher nicht nach. Ihm wurden Zwangsmittel angedroht und in der Folge wurde der Mann nach draußen vor die Wache geführt. Auch nun versuchte er immer wieder in die Wache zu gelangen. Ihm wurden mehrere Platzverweise erteilt. Auch diesen kam er nicht nach. Er wurde daraufhin in Gewahrsam genommen. Als der 44- Jährige am frühen Donnerstagmorgen entlassen werden sollte, sperrte er sich auch gegen seine Freilassung. Mit einfacher körperlicher Gewalt musste er durch Polizeibeamte nach draußen gebracht werden. Erst jetzt entfernte er sich in unbekannte Richtung. Entsprechende Strafanzeige wurde gefertigt.

Bildquellen:

  • Pol-Hand / Festnahme: Polizei

Categories: Presse-Eifel

Presse-Eifel