Menu Home

Nordeifelwerkstätten und z.eu.s e.V. bekräftigen ihren Kooperationsvertrag – gelebte Inklusion

Zuletzt aktualisiert am 10. Juli 2015 11:43 Uhr von Presse-Eifel

Rodger Ody, Leiter des Sozialen Dienstes, und Marc Wilden, Werkstattleiter der Nordeifelwerkstätten in Euskirchen-Kuchenheim, sowie z.eu.s-Vorsitzende Monika Heß haben jüngst den bereits vor drei Jahren geschlossenen Kooperationsvertrag nochmals bekräftigt und damit die Bereitschaft zur weiteren intensiven Zusammenarbeit verdeutlicht.

 

z.eu.s e.V. und die Nordeifelwerkstätten (NEW) kooperieren in verschiedenen Belangen. Erst vor wenigen Wochen hat ein Mitarbeiter der NEW mit einem psychischen Handicap ein vierwöchiges Praktikum in der z.eu.s-Geschäftsstelle absolviert, um zu testen, ob er sich beruflich von seinem früheren handwerklichen Beruf z.B. in Richtung Bürokaufmann weiterentwickeln kann und möchte.

 

Mit der Überreichung der Kooperationsurkunde an den z.eu.s-Vorstand wollen die NEW die gute Zusammenarbeit unterstreichen und die Kooperation zukünftig möglichst noch weiter ausbauen. Hierbei spielt der Inklusionsgedanke natürlich eine große Rolle.

Bildquellen:

  • NEW Kooperationsvertrag: z.eu.s

Categories: Presse-Eifel

Tagged as:

Presse-Eifel