Menü Zuhause

Ortsdurchfahrten wieder wie neu

Zuletzt aktualisiert am 14. April 2016 20:46 Uhr von Presse-Eifel

Straßensanierungen im Stadtgebiet Mechernich starten Ende April in Voißel, Floisdorf und Eiserfey

Mechernich – Mehrere Kreisstraßen sollen in den kommenden Wochen im Stadtgebiet Mechernich saniert werden. Auf drei Kreisstraßen sollen hier die Fahrbahndecken erneuert werden.

Die K 27 (Ritterstraße) innerhalb der Ortsdurchfahrt Voißel soll von der Überquerungshilfe (Verkehrsinsel) am Ortseingang aus Richtung Bleibuir bis zum Ortsausgang Richtung Kall eine neue Fahrbahndeckung bekommen. Das entspricht einer Baulänge von rund 600 Metern.

Die K 10 (Vogteistraße) in Floisdorf soll vom Ortseingang aus Richtung Berg bis zur Einmündung zur Zülpicher Straße auf einer Baulänge von 645 Metern erneuert werden und die K 58 (Straße „Am Weinberg“) innerhalb der Ortsdurchfahrt Eiserfey und außerorts bis Anfang der Ausbaustrecke Richtung Harzheim auf einer Länge von etwas mehr als einem Kilometer.

Wie die Pressestelle des Kreises Euskirchen mitteilt, sollen die Fahrbahnen durch eine etwa einen Zentimeter dünne Asphaltdeckschicht im Kalteinbau überzogen werden. Dazu werden die jeweiligen Bauabschnitte für drei Arbeitstage voll gesperrt. Umleitungen werden großräumig ausgeschildert.

Die Baumaßnahmen sollen in der letzten Aprilwoche beginnen und zügig abgewickelt werden. Der Kreis weist jedoch darauf hin, dass ungünstiges Wetter die Maßnahmen verzögern kann. Sven Weißer von der Kreispressestelle: „Die beauftragte Firma »Kutter Spezialstraßenbau GmbH & Co.KG« aus Hanau und der Kreis Euskirchen sind bestrebt, die mit der Bauphase verbundenen Verkehrsbehinderungen auf ein Minimum zu reduzieren.

Lea Keul/pp/Agentur ProfiPress

Bildquellen:

  • Ritterstraße Schäden: Lea Keul/pp/Agentur ProfiPress

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel