Menü Zuhause

Osterferienaktion in der „Grube Toni“

Zuletzt aktualisiert am 9. März 2015 17:59 Uhr von Presse-Eifel

Sieben- bis 13-Jährige können Naturschutzgebiet bei Ferienaktion entdecken – Zwei Blöcke in den Osterferien: Montag, 30. März bis Donnerstag, 2. April, sowie Dienstag, 7. April bis Freitag, 10. April – Erlebnisprogramm: Fossilien sammeln, Gelände erkunden, Frühlingsüberraschungen basteln

Mechernich-Antweiler – Fleischfressende Unterwasserpflanzen, Orchideen, die nasse „Füße“ mögen und Galizische Sumpfkrebse – all das kann man im Naturschutzgebiet „Grube Toni“ in Antweiler entdecken. Und zwar während der Osterferienaktion des Fördervereins der Naturschutzstation Bad Münstereifel. Die Ferienaktion für Sieben- bis 13-Jährige findet in zwei Blöcken mit jeweils 25 Kindern statt: Vor Ostern von Montag, 30. März bis Donnerstag, 2. April sowie nach Ostern von Dienstag, 7. April bis Freitag, 10. April.

Täglich von 9 bis 16 Uhr hat das Betreuungsteam ein erlebnisreiches Programm für die Kinder auf die Beine gestellt: spielen im großen Gartenbereich, klettern im Baumhaus, Aktionen im Bauwagen oder auf dem Lagerfeuerplatz im naturnahen Gelände der „Grube Toni“ in Antweiler. So werden die Ferienkinder in die Geheimnisse des Naturschutzgebietes mit seinen 35.000 Quadratmetern Wasserfläche eingeweiht. Das Miteinander zu erleben, die Natur kennen zu lernen und auch wertzuschätzen, sind zentrale Elemente der Erlebnispädagogik des Fördervereins.

Über 1000 Kinder aus den umliegenden Städten und Dörfern konnten in den vergangenen sechs Jahren bereits an den Angeboten des Fördervereins in den Oster-, Sommer- und Herbstferien teilnehmen. Da wurden schon Fossilien gesammelt, das Gelände erkundet, das Haus Maria Rast besucht oder Oster-und Frühlingsüberraschungen gebastelt. Lustig könnte es dieses Mal sicher auch bei einem typischen Thema zur Osterzeit werden: „Aprilscherz und in den April schicken“.

Die Teilnahme kostet pro Block für ein Kind 70 Euro. Darin enthalten sind täglich eine warme Mahlzeit sowie unbegrenzt Obst, Gemüse, Apfelschorle und Mineralwasser. Geschwisterkinder zahlen einen geringeren Beitrag. Wer sein Kind anmelden möchte oder weitere Informationen benötigt, kann sich an den Verein wenden über den Vorsitzenden, Manfred Pfenning, Tel. 0 22 55/95 37 47, E-Mail an vorsitzender@naturschutzstation.info.

pp/Agentur ProfiPress

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel