Menü Zuhause

Passanten verhindern durch mutiges Einschreiten größeren Schaden

Zuletzt aktualisiert am 29. Juni 2017 12:45 Uhr von Presse-Eifel

Aachen / Euskichen-Kuchenheim (ots) – Am Bahnhof Kuchenheim bei Euskirchen hatte ein 19-Jähriger Steine gegen ein Wartehäuschen geworfen, und dabei eine Glasscheibe im Wert einer vierstelligen Summe zerstört. Zwei couragierte Passanten, die den Vorfall beobachteten, verständigten sofort über den Notruf die Polizei Euskirchen und hielten den Täter bis zum Eintreffen der Beamten fest. Die Polizeibeamten nahmen sich des Täters an und sicherten Beweise am Tatort. Eine Seitenscheibe war durch das mutwillige Handeln des 19-Jährigen völlig zerstört worden. Dank des schnellen Eingreifens der Passanten konnten größerer Schäden verhindert und der Täter gestellt werden. Der Vorgang wurde zuständigkeitshalber an die Bundespolizei Aachen übergeben, die eine Strafanzeige wegen der Sachbeschädigung fertigte.

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel