Menü Zuhause

Pkw überfährt zwei Fußgänger

Zuletzt aktualisiert am 23. Oktober 2015 10:33 Uhr von Presse-Eifel

Euskirchen (ots) – Mit schweren Verletzungen mussten zwei syrische
Asylbewerber nach einem Zusammenprall mit einem Pkw am Donnerstag
(19.29 Uhr) auf der Bundesstraße 51 ins Krankenhaus gebracht werden.
Der 16-Jährige und seine 19-jährige Schwester waren auf der Fahrbahn,
zwischen Kölner Straße und Thomas-Esser-Straße, unterwegs. Sie gingen
auf dem rechten Fahrstreifen. Eine 43-jährige Frau aus Mechernich,
die mit ihrem Pkw in Richtung Bad Münstereifel unterwegs war,
erkannte die dunkel gekleideten Fußgänger zu spät. Trotz eines
Ausweichmanövers konnte sie einen Zusammenprall nicht verhindern. Die
Personen prallten frontal auf den Pkw und wurden anschließend zu
Boden geschleudert. Sie erlitten dabei schwere, jedoch nach ersten
Erkenntnissen keine lebensgefährlichen Verletzungen. Nach Angaben der
Fahrerin waren die Personen plötzlich auf der Fahrbahn aufgetaucht.
Im Auto der Mechernicherin befanden sich noch ihr 11-jähriger Sohn
und ihre 8-jährige Tochter. Die Pkw-Insassen blieben unverletzt.

Bildquellen:

  • NEF: Presse-Eifel

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel