Menü Zuhause

Polizei hebt Cannabisplantagen aus

Zuletzt aktualisiert am 2. April 2017 18:51 Uhr von Presse-Eifel

Bad Münstereifel-Schönau (ots) – Am späten Donnerstagvormittag
konnte die Polizei fünf Cannabisplantagen im Keller einer Halle auf
der Erftstraße ausheben. Die Plantagen waren mit insgesamt 1070
Pflanzen in verschiedenen Wachstumsphasen bestückt. Ein 56 jähriger
Mann wurde festgenommen. Bezüglich der Tatbeteiligung weiterer
Personen wird noch ermittelt. Durch einen Hinweis aus der Bevölkerung
war die Polizei den Dealern auf die Spur gekommen. Den Hinweisgebern
war aufgefallen, dass sich im Bereich der Halle des Öfteren Fahrzeuge
mit ortsfremden Kennzeichen einfanden. Er wurde heute dem Haftrichter vorgeführt, der
Haftbefehl erließ. Das Verhör des Mannes ergab, dass er bereits seit
2011 die Plantagen betreibt. In mehreren Kartons wurden etwa 11800
abgeerntete Pflanzen gefunden. Eine Pflanze ergibt durchschnittlich
40 Gramm der Droge woraus sich in diesem Zeitraum eine geerntete
Gesamtmenge von 472 Kilogramm ergibt. Dies würde einem Marktwert von
etwa 2 Millionen Euro entsprechen.

Bildquellen:

  • img_2006: OTS

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel