Menü Zuhause

Polizei kontrollierte im Kreis Euskirchen

Zuletzt aktualisiert am 22. Juli 2015 14:08 Uhr von Presse-Eifel

Die Polizei kontrollierte auch im Kreis Euskirchen am vergangenen Wochenende insbesondere Kradfahrer.

Von 393 kontrollierten Kradfahrern waren insgesamt 73 Kräder zu schnell unterwegs (5 zu erwartende Fahrverbote).

 

Spitzenreiter war ein Kradfahrer am Fr., 17.07.2015, in

53925 Kall-Krekel, B 258, Höhe Forsthaus Rüth, mit gemessenen 195 km/h im 70 km/h-Bereich.

Nach Abzug von 6 km/h Toleranz war er mit vorwerfbaren 119 km/h zu schnell unterwegs (3 Monate Fahrverbot, ca. 1200 €   Geldbuße aufgrund Vorsatzes zzgl. ca. 30 € Verwaltungsgebühren).

Hinzu kamen drei Kradfahrer, die sich nicht an ein Überholverbot nach VZ 276 gehalten haben.

 

Zwei von ihnen überholten am So., 19.07.2015, in 53902 Bad Münstereifel auf der L 165 in Fahrtrichtung Schuld (Landesgrenze Rheinland-Pfalz) einen

zivilen Streifenwagen des Verkehrsdienstes Euskirchen (besetzt mit uniformierten PVB), der zweite Motorradfahrer überholte dabei den Streifenwagen mit einem „Wheelie“.

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel