Menü Zuhause

Polizei warnt vor falschen Polizisten als Trickbetrüger

Kreis Euskirchen (ots) – Vermehrt kommt es zu Anrufen, bei denen
sich Personen als Polizeibeamte ausgeben und sich auf Einbruchserien
im entsprechenden Wohnbereich beziehen. Die Täter geben vor, eine
Einbruchsliste gefunden zu haben, in der auch der angerufene
verzeichnet ist. Im Telefondisplay erscheint dabei die Notrufnummer
110 oder eine Dienstnummer. Die Täter stellen dann Fragen über
Wertgegenstände und Orte deren Aufbewahrung, über Bargeld im Hause
oder ob Hunde vorhanden sind unter dem Deckmantel weiterer
Ermittlungen. Man bietet dann sichere Aufbewahrungsorte von Bargeld
oder Wertgegenständen an, unter dem Hinweis, dass noch nicht alle
Einbrecher gefasst seien. Bei solchen Anrufen rät die Polizei, nach
dem Namen, Dienstgrad und Dienststelle zu fragen. Nicht bedrängen
lassen unter dem Vorwand „weitere Ermittlungen“ zu gefährden. Das
Gespräch beenden und die Polizei informieren.

Bildquellen:

  • Polizei Pressestelle: Polizei

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel