Menü Zuhause

Polizeibeamtin unvermittelt ins Gesicht geschlagen

Euskirchen (ots) – Während einer Veranstaltung in der
Schützenhalle an der Erft gerieten sich ein paar Besucher vor der
Halle in die Haare. Zur Schlichtung erschien die hinzugerufenen
Polizei. Einem der Aggressoren wurde durch einem Polizeibeamten ein
Platzverweis erteilt, da er sich nicht beruhigen wollte. Dieser
störte sich aber nicht daran und wollte zurück ins Gebäude. Eine
Polizeibeamtin stellte sich ihm in den Weg. Unvermittelt schlug er
mit der Faust in Richtung ihres Gesichtes. Die reaktionsschnelle
Beamtin wich aus, so dass der Schlag sie nur leicht im Gesicht
striff. Sie blieb unverletzt. Der 17 jährige Täter sollte in Gewahrsam
genommen werden. Aufgrund seines stark alkoholisierten Zustandes war
er aber nicht gewahrsamsfähig und musste mit dem Rettungswagen ins
Krankenhaus gebracht werden.

Bildquellen:

  • Pol-Hand / Festnahme: Polizei

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel