Menü Zuhause

Radfahrer nach Vorfahrtsverletzung lebensgefährlich verletzt

Zuletzt aktualisiert am 15. Mai 2015 10:41 Uhr von Presse-Eifel

53894 Mechernich (ots) – Heute (13.05.2015) gegen 14.48 Uhr befuhr
eine bisher nicht identifizierter Mann mit seinem Fahrrad die Johann-
Baptist- Straße entgegen der Einbahnstraßenregelung in Richtung der
Kreisstraße 81. Dort wollte der Mann offenbar nach links in Richtung
Mechernich abbiegen. Nach bisherigem Ermittlungsstand übersah er
dabei einen die Kreisstraße nutzenden Pkw. Durch den Zusammenstoß
wurde der Radfahrer lebensgefährlich verletzt. Zurzeit ist zur
Rettung ein Hubschrauber angefordert.

 

[update]

 

Nachtrag: Radfahrer nach Vorfahrtsverletzung lebensgefährlich
verletzt

Mechernich (ots) – Zu der Pressemitteilung vom 13.05.2014
‚Radfahrer nach Vorfahrtsverletzung lebensgefährlich verletzt‘ wird
abschließend mitgeteilt, dass die Identität des bislang unbekannten
Radfahrers zwischenzeitlich festgestellt worden ist. Es handelt sich
um einen 14-jährigen Jugendlichen aus dem Raum Mechernich. Zum
Gesundheitszustand des lebensgefährlich verletzten Jungen liegen
keine ergänzenden Hinweise vor. Er war aufgrund der erlittenen
schweren Kopfverletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine
Spezialklinik geflogen worden.

 

Bildquellen:

  • Euro 1 (RTH): ADAC

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel