Menü Zuhause

Raubüberfall auf Autohaus

Zuletzt aktualisiert am 17. Juli 2015 11:49 Uhr von Presse-Eifel

Euskirchen (ots) – Am Donnerstag (18.30 Uhr) wurde ein 51-jähriger
Angestellter eines Autohauses auf der Kölner Straße Opfer eines
Raubüberfalls. Als der Mann zum Geschäftsschluss das Gebäude
verlassen wollte, tauchte im Thekenbereich ein maskierter Mann auf,
bedrohte den Angestellten mit einer Pistole und forderte die
Kasseneinahmen. Nachdem der Täter das Bargeld an sich genommen hatte,
fesselte er den Angestellten auf einem Stuhl. Danach durchsuchte er
Schränke und Schreibtische und flüchtete anschließend mit einem
niedrigen vierstelligen Eurobetrag. Der Mann wird wie folgt
beschrieben: etwa 180 cm groß normale Statur, vermutlich Osteuropäer.
Er trug einen verschmutzten „Blaumann“, eine Sturmhaube und helle
Einweghandschuhe.  Der 51-Jährige wurde von den eintreffenden
Polizeibeamten befreit, nachdem er die Fesseln teilweise lösen und
die Polizei alarmieren konnte.

Bildquellen:

  • Polizei Presse: OTS

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel