Menü Zuhause

Rauchmelder in Mehrfamilienhaus löste aus

53879 Euskirchen (ots) – Wegen des akustischen Alarms eines
Feuermelders wurden Bewohner eines Miethauses an der Frauenberger
Straße auf eine Rauchentwicklung in einer Wohnung des Hauses
aufmerksam. Sie informierten um 20.40 Uhr die Rettungsmittel und
verließen das Gebäude. Nachdem die Feuerwehr die Wohnungstür zum
vermeintlichen Brandherd geöffnet hatte, fanden sie die Mieterin
schlafend auf der Couch vor. Auch sie wurde nach draußen gebracht und
dort erstversorgt. Danach brachte ein Rettungswagen die 49-Jährige in
ein Krankenhaus. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte die Dame eine
Pfanne mit einem Braten auf dem eingeschalteten Herd vergessen. Da es
zu keinem offenen Feuer gekommen war, wurde die Wohnung
durchgelüftet. Der Wohnungsschlüssel wurde später der Dame im
Krankenhaus übergeben.

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel