Menü Zuhause

Rauschgift und Waffen sichergestellt, drei Haftbefehle vollstreckt

Zuletzt aktualisiert am 15. Dezember 2015 09:06 Uhr von Presse-Eifel

Trier (ots) – Am vergangenen Wochenende vollstreckte die Bundespolizei am Hauptbahnhof Trier drei Haftbefehle und stellte 7 Gramm Rauschgift und ein Butterflymesser sicher. Am Sonntagmorgen nahm die Bundespolizei eine gesuchte Straftäterin fest. Die 33- jährige Frau aus Offenburg wurde mit zwei Haftbefehlen von der Staatsanwaltschaft Trier gesucht. Wegen des Erschleichens von Leistungen hatte sie noch insgesamt 900 Euro Strafe zu zahlen. Das Geld führte die Frau nicht mit sich. Dafür 7 Gramm Amphetamin und ein Butterflymesser. Die Gegenstände wurden sichergestellt und die Frau in die Justizvollzugsanstalt Zweibrücken gebracht. Dort sitzt sie eine 90-tägige Haftstrafe ab. Weiterhin wurde gegen sie ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und Waffengesetz eingeleitet. Bereits am Samstagmorgen klickten für einen 48-jährigen Mann die Handschellen. Die Beamten wurden auf den Gesuchten aufmerksam, weil er am Bahnhof Trier Reisende belästigte. Ermittlungen ergaben, dass gegen den Mann ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Stuttgart vorlag. Wegen eines Gewaltdeliktes hatte er noch eine Geldstrafe in Höhe von 300 Euro zu zahlen. Weil er die geforderte Summe nicht entrichten konnte, wurde er in die Justizvollzugsanstalt Trier gebracht. Dort verbüßt er jetzt eine 30-tägige Haftstrafe.

Bildquellen:

  • Bundespolizei: Bundespolizei

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel