Menü Zuhause

Rentnerin wird Opfer von Trickdiebin

Zuletzt aktualisiert am 6. Juli 2015 14:52 Uhr von Presse-Eifel

Euskirchen (ots) – Wie erst jetzt bekannt wurde, wurde am Freitag
(12.30 Uhr) eine 86-jährige Frau aus Euskirchen Opfer einer
Trickdiebin. Die Unbekannte klingelte an der Wohnungstüre der
Rentnerin auf der Danziger Straße und bat darum, einen Blumenstrauß
ins Wasser stellen zu dürfen. Der Strauß sei für eine Nachbarin,
diese sei jedoch nicht zu hause. Nach Betreten der Wohnung bewunderte
die Unbekannte die Einrichtungsgegenstände und öffnete Schränke und
Schubladen. Als sie sich besonders für eine Halskette interessierte,
forderte die Rentnerin die Frau auf, ihre Wohnung zu verlassen.
Nachdem sie gegangen war, stellte die Seniorin fest, dass Schmuck,
Bargeld und Ausweise weg waren. Sie beschreibt die Täterin wie folgt:
25-35 Jahre alt, mittelblonde lange Haare, streng nach hinten
gebunden, gepflegtes Erscheinungsbild. Sie sprach schlechtes Deutsch
mit osteuropäischem Akzent und trug selbst gestrickte Wollhandschuhe.

Bildquellen:

  • Polizei: Polizei

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel