Menü Zuhause

Sammlung für die Unterhaltung der Kriegsgräber

Zuletzt aktualisiert am 30. Oktober 2015 19:48 Uhr von Presse-Eifel

Am Allerheiligentag (Sonntag, 1. November 2015) werden an den Eingängen des Euskirchener Friedhofs in der Zeit von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr einige Prominente den Besuchern entgegentreten. Unter anderem werden Euskirchens Bürgermeister Dr. Uwe Friedl und der Euskirchener Kasernenchef Brigadegeneral Roland Brunner mit Offizieren und Soldaten der Euskirchener Kasernen um Geldspenden für die Pflege der Kriegsgräber bitten.

 

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge startet mit dieser Sammelaktion die diesjährige Haus- und Straßensammlung (30.10. – 15.11.2015). Ebenso findet eine Friedhofsammlung in Frauenberg und Kuchenheim statt.

 

Die Sammlung leistet einen Beitrag zum Ausbau, zur Pflege und zur Instandsetzung von Kriegsgräberstätten im Ausland. Die vom Volksbund unterhaltenen Kriegsgräberstätten dienen dem Gedenken an die Kriegstoten, als Mahnung für die Lebenden und als ständige Aufforderung zu Frieden, Versöhnung und Völkerverständigung.

 

Weitere Informationen unter www.volksbund-nrw.de oder

Bezirksverband Aachen-Köln, Neumarkt 12-14, 50667 Köln, Tel. 0221/2577169.

Bildquellen:

  • Info: Euregiophoto

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel