Menü Zuhause

Sanierungstreff Kreis Euskirchen

Zuletzt aktualisiert am 1. März 2020 16:33 Uhr von Presse-Eifel

Alle reden von Energie sparen und Energiewende. Was bedeutet das für uns im Alltag? Welchen persönlichen Nutzen haben wir davon? Wie kann ich effizient Wärme erzeugen? Wie komme ich an Fördermittel? Wie kann ich mein Gebäude sanieren und gleichzeitig den regionalen Charakter erhalten?

Der „Sanierungstreff Kreis Euskirchen“ möchte interessierten Eigenheimbesitzern und Mietern diese Themen nahe bringen. Die Teilnehmer werden umfassend informiert über Einsparpotentiale und Möglichkeiten in ihren eigenen vier Wänden, von dem Austausch der Pumpen, bis hin zur energetischen Sanierung. Eigenheimbesitzer mit der Absicht zu sanieren, sollen qualifiziert auf die Sanierung ihres Wohngebäudes vorbereitet werden. Weitere Informationen finden Sie unter:

Falls Sie Fragen haben, melden Sie sich bitte bei der Klimaschutzmanagerin Kreis Euskirchen, Astrid Müller (02251-15977 oder astrid.mueller@kreis-euskirchen.de).

Der „Sanierungstreff im Kreis Euskirchen“ wird organisiert durch das interkommunale Klimaschutzteam, bestehend aus Vertretern der Gemeinde Blankenheim, der Gemeinde Hellenthal, der Gemeinde Kall, der Gemeinde Nettersheim, der Stadt Schleiden und des Kreises Euskirchen.

Wenn Sie weiteren (Vorort) Beratungsbedarf haben, melden Sie sich bei der ENERGIEAGENTUR EIFEL.
So einfach geht’s: Vereinbaren sie telefonisch mit unserem Energieberater Herrn Manfred Scheff einen Termin. Schon während des Termingespräches werden ihre individuellen Gegebenheiten abgefragt, sodass sich unser Berater optimal auf das Beratungsgespräch bei ihnen vorbereiten kann. Während des Beratungsgespräches werden Sie umfassend zu ihren Fragestellungen informiert.
Bei Interesse wenden sie sich an die ENERGIEAGENTUR EIFEL 02486 8028412 oder direkt an den Energieberater des Kreises Euskirchen Herrn Manfred Scheff 02486 8028050.

Im Jahr 2015 wird es zu unterschiedlichen Themen Informationsveranstaltungen geben. Die ersten beiden Veranstaltungen finden im Januar statt:

Neue Fenster im alten Haus
Manfred Scheff, ENERGIEAGENTUR EIFEL
Alte Fenster zählen zu den größten Schwachstellen eines Hauses. Bis zu 15 % Wärmeverluste drohen bei undichten Fenstern – hohe Heizkosten und mangelndes Wohlbefinden sind die Folge. Sind die Fenster dicht und schließen gut? Sind Anstrich und Rahmen noch in Ordnung? Das sind wichtige Fragen, die sich Hausbesitzer stellen sollten. Der Energieberater Manfred Scheff wird Ihnen erläutern, wann ein Austausch der Fenster sinnvoll ist und worauf dabei zu achten ist.
Donnerstag, 22. Januar 2015 19:00 Uhr / Euskirchen, Kreisverwaltung, Namslauer Stube

Preiswertes nachhaltiges Bauen mit Holz – Beispiele in Neubau und Bestand
Holger Wolpensinger, Wald & Holz Eifel e. V.
An diesem Abend wird eine Einführung in das Thema „preiswertes nachhaltiges Bauen mit Holz“ anhand von Praxisbeispielen in Neubau und Bestand gegeben. Die gängigen Holzbausysteme werden gezeigt und ökologische Dämmstoffe und deren Kosten dargestellt. Die neuesten Entwicklungen nachhaltiger Bauweisen, wie z. B. der Aktivhaus- bzw. Plusenergiehausstandard, werden vorgestellt und diskutiert. Die Veranstaltung richtet sich an Bauherren, Hauskäufer und Immobilienbesitzer. Der Referent Holger Wolpensinger berät Endverbraucher seit mehr als 20 Jahren zu Fragen des nachhaltigen Bauens.
Donnerstag, 29. Januar 2015 19:00 Uhr / Schleiden, Rathaus, Ratssaal

Gefördert durch / in Kooperation mit:
ENERGIEAGENTUR EIFEL
VHS Kreis Euskirchen
EnergieAgentur NRW
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages
Wald & Holz Eifel e. V.

Bildquellen:

  • Bild Werkzeuge_Copyright_Budzynski_80_KreisEU: Kreis Euskirchen

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel