Menü Zuhause

Schulcircus Halli Galli

Weilerswist – Kurz vor den Osterferien fand im vollbesetzten Forum der Gesamtschule Weilerswist zum zweiten Mal die große abendfüllende Gala des Schulcircus Halli Galli statt. Fast seit Beginn unserer nunmehr 25-jährigen Schulzeit gibt es den naseweisen Clown Mecki Spaghetti, der sich alle Zeit für Unsinn bereit auf Reisen begibt.  Nachdem er letztes Jahr auf Weltreise war, beschloss er dieses Jahr in den Weltraum zu fliegen.  Mit seinem Clown-Kollegen Mini Winnie machte er sich auf, die verschiedenen
Planeten zu erkunden. Gekonnt stellten Bastian Arenz und Constantin Wasch die beiden Clowns dar, die durch das rund zweistündige Zirkusprogramm führten.  Mit jeder Landung auf einem neuen Planeten konnten sich über 80 Kinder in diversen Rollen als Artisten, Jongleure, Zauberer, Clowns oder Fakire präsentieren.

Atemberaubend wurde es, als die gesamte Besatzung der Rakete „Neues Forum“ in die Erft-Swist-Halle flog, um dort artistischen Nummern in luftigen Höhen am Tuch beizuwohnen.
Entstanden ist die Idee der Gala aus der Zirkus-AG, die seit Jahren von den Kolleginnen und Kollegen Birgit Fock, Yvonne Scholtysik und Valerian Stückler betreut wird.

Die rund 600 Zuschauer belohnten am Ende die Akteure mit lang anhaltendem Applaus. Man war sich einig, dass der Schulcircus Halli Galli längst zu den kulturellen Highlights der Gesamtschule Weilerswist  gehört.

Bildquellen:

  • image2: Gesamtschule Weilerswist

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel