Menu Home

Schwelbrand in Jesuitenkirche

Zuletzt aktualisiert am 8. Mai 2015 16:57 Uhr von Presse-Eifel

Bad Münstereifel (ots) – Am Donnerstag (15.30 Uhr) rückte die
Feuerwehr zu einem Schwelbrand in die Jesuitenkirche St. Donatus aus.
Zuvor hatten Besucher der Kirche Brandgeruch festgestellt und die
Feuerwehr alarmiert. Bei Eintreffen von Wehr und Polizei war das
Kirchenschiff bereits stark verqualmt. Aus einem Luftschacht der
Heizungsanlage am Boden trat der Rauch aus. Zunächst ging man von
einem Defekt der Heizungsanlage aus. Noch während der Löscharbeiten
meldete sich eine Zeugin, die gesehen hatte, dass ein ihr bekannter
Jugendlicher vor Ausbruch des Brandes aus der Kirche rannte. Vor der
Kirche warteten noch zwei weitere Jugendliche, die dann gemeinsam weg
liefen. Die Personen konnten ermittelt werden. Es stellte sich
heraus, dass einer der Jugendlichen im Bereich der Opferkerzen einen
Kerzendocht angezündet und in den Heizungsschacht geworfen hatte. Als
Rauch aus dem Schacht aufstieg, flüchteten die Jugendlichen. Bei dem
Tatverdächtigen handelt es sich um einen 10-jährigen Schüler aus Bad
Münstereifel. Der durch den Rauch verursachte geschätzte Schaden
bewegt sich im niedrigen sechsstelligen Bereich. Bereits vor fünf
Jahren gab es einen ähnlichen Vorfall in der Kirche. Auch hier
summierte sich der Schaden wegen der erheblichen Renovierungs- und
Restaurierungsarbeiten an Kirchenwänden und Inventar, so wie
Reinigung der Orgelpfeifen.

Categories: Presse-Eifel

Tagged as:

Presse-Eifel