Menü Zuhause

Schwer verletzter Radfahrer nach Unfall mit Pkw

Zuletzt aktualisiert am 16. März 2015 11:53 Uhr von Presse-Eifel

Euskirchen (ots) – Mit schweren Verletzungen musste am Sonntag
(19.20 Uhr) ein 26-jähriger Mann aus Bad Münstereifel nach einem
Unfall auf der Bundesstraße 51 ins Krankenhaus gebracht werden. Der
Radfahrer war auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs von der
Stadtwaldkreuzung in Richtung Hit-Markt-Kreuzung. Obwohl das Rad
beleuchtet war, erkannte ein 18-Jähriger aus Euskirchen den Radfahrer
zu spät. Er prallte mit seinem Pkw von hinten auf den Radfahrer.


Durch den Aufprall wurde dieser zunächst auf die Windschutzscheibe
geschleudert und anschließend in die Böschung der Fahrbahn. Der
Pkw-Fahrer leitete daraufhin eine Vollbremsung ein, wobei er die
Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der Pkw schleuderte über die
Fahrbahn und anschließend in das angrenzende Feld, wo er zum
Stillstand kam. Der 18-Jährige gab an, den Radfahrer zu spät gesehen
zu haben. Er habe dann nicht mehr reagieren können und das Rad
erfasst.

Bildquellen:

  • NEF: Presse-Eifel

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel