Menü Zuhause

Seit 15 Jahren im Dorf aktiv

Zuletzt aktualisiert am 30. März 2016 18:38 Uhr von Presse-Eifel

Maijugend Kommern veranstaltet am Samstag, 30. April, zum 15. Mal „Tanz in den Mai“ auf dem Arenbergplatz – Neben DJ Björn (Schäfer) auch das Kölner Trompetenduo Markus und Peter Rey als die „Jungen Trompeter“ dabei

Mechernich-Kommern – Am Samstag, 30. April, ab 18 Uhr ist es endlich wieder soweit: Die Kommerner Maijugend lädt ein zum „Tanz in den Mai“ auf dem Arembergplatz im historischen Ortskern von Kommern – und das bereits zum 15. Mal. Neben der großen Tanzfläche bietet die Maijugend Köstlichkeiten vom Grill und kühle Getränke. Neben dem bewährten Discjockey Björn (Schäfer) gibt es bei der 15. Auflage vom „Tanz in den Mai“ ein musikalisches Highlight: Aus Köln reist das bekannte Trompetenduo Markus und Peter Rey als die „Jungen Trompeter“ an und möchte die Gäste musikalisch unterhalten.

Die Veranstaltung ist gleichzeitig Feier zum 15-jährigen Bestehen der Maijugend Kommern. Der Verein ist seit der Gründung ständig gewachsen. Mittlerweile zählt die Maijungend stolze 54 Mitglieder, die tatkräftig und aktiv dabei sind. Darunter gibt es mit Ralf Quasten, Frank Eichen, Joahnnes Ley und Wilfried „Lappi“ Klapper auch vier Gründungsmitglieder. „Wir wollen nicht auf unseren Ehrenpräsidenten Lappi verzichten, wenn es irgendwo brennt, ist er immer mit Rat und Tat da und behält den Überblick“, so der Vereinsschriftführer Dennis Rathjen über den Einsatz der erfahrenen Mitglieder.

Neben der Veranstaltung „Tanz in den Mai“ ist die Kommern Maijugend auch sonst im Ort ausgesprochen aktiv. Vor vier Jahren übernahmen sie von Sportverein VfL Kommern die Organisation vom gut besuchten Kirmesball im Ort. Dabei wirtschaftet der Verein nicht nur in seine eigene Kasse, vielmehr wird ein großer Teil der Einnahmen für wohltätige Zwecke gespendet. Unterstützt wird damit nicht nur die Hilfsgruppe Eifel sondern auch Projekte im Ort, wie zum Beispiel im vergangen Jahr der Bau des Mahnmals für die ehemalige Kommerner Synagoge. Die Maijugend stellte dafür finanzielle Mittel zur Verfügung. Außerdem beteiligt sich der Verein an der Planung für den Bau einer Toilettenanlage auf dem Arenbergplatz.

„Wichtig ist uns, dass im Ort Harmonie herrscht. Wir unterstützen gerne andere Vereine bei Ihren Festen oder Veranstaltungen, es ist ein Geben und Nehmen. Wir versuchen uns aktiv am Dorfleben zu beteiligen und damit zu zeigen, dass die Jugend mehr kann als viele glauben“, erklärt Dennis Rathjen die Grundsätze der Maijugend Kommern. Auch bei den Veranstaltungen der anderen Ortsvereine ist die Maijugend aktiv, sei es etwa beim Vereinsschießen des Schützenvereins oder beim Turnier „Unser Dorf spielt Fußball“ des VfL Kommern, bei dem der Verein eine Mannschaft stellt.

pp/Agentur ProfiPress

Bildquellen:

  • Maijugen Kommern: Paul Düster/pp/Agentur ProfiPress

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel