Menü Zuhause

Sieben Leichtverletzte nach Garagenbrand

Zuletzt aktualisiert am 3. Januar 2019 20:28 Uhr von Presse-Eifel

Schleiden (ots) – Mittwochabend (21.30 Uhr) wurden 
Rettungsmittel zu einem Brandort auf der Straße „An der Eiche“ 
gerufen. Die sieben Bewohner des Hauses hatten Brandgeruch 
festgestellt. Als sie den Brandherd, in der im Haus integrierten 
Garage, ausfindig machten löschten sie diesen bereits vor Eintreffen 
der Rettungsmittel. Trotz des zügigen Verlassens des Wohnhauses 
erlitten die Bewohner eine Rauchgasintoxikation. Alle wurden mit 
Rettungswagen nach Erstversorgung vor Ort in Krankenhäuser gebracht. 
Dort verblieben sechs Personen stationär. Lebensgefahr konnte bei 
allen Betroffenen ausgeschlossen werden. Nach bisherigen 
Erkenntnissen gerieten ein Werkzeugkoffer und eine Sporttasche in der
Garage aus noch ungeklärter Ursache in Brand. Der Brandort wurde 
durch die Polizei beschlagnahmt. Sie ermittelt hinsichtlich der 
Brandursache.

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel