Menu Home

Skelett-Knochen lösten Polizeieinsatz aus

Zuletzt aktualisiert am 1. Juli 2019 12:30 Uhr von Presse-Eifel

53879 Euskirchen (ots) – Bei der Kreispolizeibehörde Euskirchen gingen am Samstag (29.06.2019) Hinweise ein, worauf in einem YouTube-Video in einem ehemaligen Fernmeldebunker menschliche Knochen aufgefunden wurden.

Der Bunker wurde mit einem Ortskundigen in Augenschein genommen. In einem ehemaligen Fernmelderaum wurden einige Knochenteile (Oberschenkelknochen, Hand und Teile vom Brustkorb) aufgefunden. Die Handknochen waren mit Fäden verbunden. Es handelte sich hierbei um Teile eines Skelettmodells.

Insgesamt haben sich keine Hinweise auf ein Kapitaldelikt gezeigt.

Vor Ort konnte ein Loch im Maschendrahtzaun festgestellt werden. Die Tür zum Haupteingang des Bunkers war aufgebrochen. Sie wurde inzwischen gesichert.

Es ist eine Anzeige gegen Unbekannt wegen Hausfriedensbruch gefertigt worden.

Bildquellen:

  • „Knochenfund“: Die Handknochen sind mit Fäden verbunden. Foto: Polizei: Polizei

Categories: Presse-Eifel

Presse-Eifel